../icons/Logo.pngPraktische Elektronik

BCV61

Der BCV61 ist ein NPN-Doppeltransistoren für Stromspiegel

Typ Ucemax Icmax Pmax Ube Stromverstärkung
BCV61 30V 100mA 300mW 0,6V 110 - 800

Verwendung als Stromspiegel.

Symbol

BCV61.png
Symbol des NPN-Doppeltransistors BCV61

Wirkung

Der BCV61 enthält zwei NPN-Transistoren, die als Stromspiegel geschaltet sind. Deshalb haben sie eine relativ (zu getrennten Transistoren) geringe Streuung der Stromverstärkung von 0,7 bis 1,3.

Gehäuse

SOT143.png
BCV61 im SOT 143 Gehäuse

1 - C2
2 - C1
3 - E1
4 - E2

Stromverstärkung

Das Verhältnis des Kollektorstroms zu Basisstrom Ic / Ib nennt man Stromverstärkung. Die Stromverstärkung von Transistoren wird nur sehr ungenau angegeben. Beim BCV61 liegt sie zwischen 110 und 800.

Transistoren werden in Stromverstärkungs-Gruppen eingeteilt:

BCV61A 110-220
BCV61B 220-475
BCV61C 420-800

Meistens werden BCV61B mit einer Stromverstärkung zwischen 220-475 ausgeliefert. Die Stromverstärkung der Gruppe B kann von 0,57 bis 1,76 streuen. Die Streuung der Stromverstärkung des Transistorpaares von 0,7 bis 1,3 ist geringer.

Stromspiegel

BCV61-Stromspiegel.png
BCV61 als Stromspiegel

Über den Widerstand R₁ wird der Strom in den Stromspiegel eingestellt.

I₂ = ( U - 0,6V ) / R₁

Wenn R₂=R₃=0, dann ist I₁ = I₂. Die Ströme können um ±30% abweichen.

Geringere Abweichungen ergeben sich mit R₂≠0 und R₃≠0.

I₁ = I₂ * ( R₂ / R₃ )

Bitte beachten, dass die Werte dennoch abweichen können.

Regeln

  • Der BCV61 ist ein NPN-Doppeltransistor für Stromspiegel.
  • Die Emitter werden an Minus geschlossen.
  • Der BCV61 wird als Stromspiegel verwendet.
  • Der Strom in den Stromspiegel wird über einen Widerstand an C2 eingestellt.
  • Der gespiegelte Strom liegt an C1.
  • Über Emitterwiderstände kann das Verhältnis Ic2 / Ic1 eingestellt werden
  • Der BCV61 kann bei Spannungen bis 24V betrieben werden.

Einbau auf Lochrasterplatinen

Das vierpolige SMD-Bauteil des BCV61 lässt sich auf Lochrasterplatine einbauen: SOT-Gehäuse