../icons/Logo.pngPraktische Elektronik


Der P-Kanal-MOSFET ist ein Schalter, der sich gut als Verpolungsschutz eignet.


list.png

TPS2552, TPS2553, TPS2552-1 und TPS2553-1

Die TPS2552, TPS2553, TPS2552-1 und TPS2553-1 sind Stromverteilungsschalter mit elektronischer Sicherung.

Anwendungsschaltung

TPS2552.png
Bild 1: Prinzipschaltung der TPS2552, TPS2553, TPS2552-1 und TPS2553-1

Wirkung

Die TPS2552, TPS2553, TPS2552-1 und TPS2553-1 sind Stromverteilungsschalter für Spannungen zwischen 2,5 und 6,5V. Prinzipiell kann damit eine Last von verschiedenen Quellen versorgt werden. Jede Quelle kann getrennt eingeschaltet werden.

  • Das Prinzip einer Stromverteilungsschaltung wird in So-Funktioniert's: Stromverteiler erklärt.
Attention attention

Die TPS2552, TPS2553, TPS2552-1 und TPS2553-1 sind nur für Spannungen von 2,5V bis 6,5V geeignet.

Die TPS2552, TPS2553, TPS2552-1 und TPS2553-1

  • haben eine integrierte elektronische Sicherung, die zwischen 70mA und 1,5A einstellbar ist.
  • Der maximale Strom wird über den Widerstand Rlim eingestellt.
  • Der Ein-Widerstand liegt bei 100mΩ.
  • Wenn die Ausgangsspannung größer als die Eingangsspannung ist, wird die Verbindung zwischen Ein- und Ausgang unterbrochen. Es kann also kein Strom vom Ausgang zum Eingang fließen.
  • Falls die Eingangsspannung zu gering ist, unter 2,35V, wird dieses am Ausgang ~Fault signalisiert.
  • Der ~Fault-Ausgang ist ein Open-Drain-Ausgang und wird aktiv (LOW), wenn
  • der eingestellte Strom überschritten wird,
  • die Eingangsspannung zu gering ist und
  • die Ausgangsspannung größer als die Eingangsspannung ist.
  • Eine LED mit Vorwiderstand wischen ~Fault und Uin leuchtet im Fehlerfall.

Einstellung der Strombegrenzung

Die Strombegrenzung wird über den Anschluss Lim eingestellt

  • Wird der Anschluss Lim mit In verbunden wird der Strom auf 70mA begrenzt.
  • RIlim entfällt dann.
  • Ströme zwischen 100mA und 1,5A werden über RIlim eingestellt.

Der Widerstand wird am besten mithilfe Bild 2 bestimmt.

TPS2552-RIlim_s.png
Bild 2: Begrenzungsstrom und Widerstand (nach Daten von Texas Instruments)

Bild 2 zeigt den Zusammenhang zwischen dem Begrenzungswiderstand RIlim und Begrenzungsstrom Lim. Die obere bzw. untere Kurve zeigen die möglichen Abweichungen.

Die folgende Tabelle gibt die Werte von RIlim für einige Ströme an. Die Werte sind der E24-Reihe (5%) entnommen.

  • RIlim darf nicht größer als 232kΩ sein.
maximaler Strom RIlim
100mA 220k
200mA 110k
500mA 47k
1A 22k
1,5A 15k

Varianten

Eingang En

  • Der TPS2552 und TPS2552-1 haben Eingänge En, die Low-aktiv sind.
  • Der TPS2553 und TPS2553-1 haben Eingänge En, die High-aktiv sind.

Elektronische Sicherung

  • Der TPS2552-1 und TPS2553-1 schalten beim Überschreiten des eingestellten Strom ab.
  • Der TPS2552 und TPS2553 begrenzen beim Überschreiten des eingestellten Strom auf eben diesen Wert.
  • Dabei können am TPS2552 bzw. TPS2553 relativ hohe Lasten auftreten, die ihn erwärmen.
    Der Strom wird bei Überhitzung weiter reduziert.

Gehäuse

SOT26.png
Bild 2: TPS2552, TPS2553, TPS2552-1 und TPS2553-1 werden u.a. im SOT26-Gehäuse geliefert.