../../icons/Logo.pngPraktische Elektronik

Taster-Modul

Bei Testschaltungen auf Steckboards benötigen wir öfter Taster. Die Taster passen zwar mit einem Raster von 2,54mm auf Steckboards, jedoch springen sie beim Betätigen leicht aus den Buchsen.

Ein simples Modul mit zwei Tastern und zwei Stiften ist viel robuster.

Taster-Modul.png
Bild 1: Schaltung des Taster-Moduls
Taster-Modul-brd.png
Bild 2: Layout des Taster-Moduls
Attention >

Die Darstellung des Layout wird ausführlich in Darstellung in KiCAD beschrieben.

Taster-Modul-brd-top-3D.png
Bild 3: Taster-Modul von oben in 3D
Taster-Modul-brd-bottom-3D.png
Bild 4: Taster-Modul von unten in 3D

Die Stifte werden wie bei allen Modulen nach unten eingesetzt, von oben verlötet und mit der daneben liegenden Lötinsel verbunden. Die Verbindungen auf der Ober- und Unterseite sind in den Bildern 3 und 4 dargestellt.

Es kann auch eine Lochrasterplatine mit einseitigen Lötpunkten verwendet werden.

Dann müssen die Stifte auf der Unterseite verlötet werden. Dazu werden die Rahmen der Stifte zum Ende geschoben. Sie werden dann von der Oberseite eingesetzt. Die Verbindungen zu den Stiften erfolgen dann auf der Unterseite.