../icons/Logo.png

Praktische Elektronik


LogicBuddy minimiert logische Funktionen.


Home

Tools

LogicBuddy

Logische Funktionen

Download


LogicBuddy

LogicBuddy ist in ElBuddy enthalten

LogicBuddy berechnet logische Funktion

LogicBuddy kann in ElBuddy mit dem Button LogicBuddy aufgerufen werden.

LogicBuddy_Main_small.png

LogicBuddy wurde für Amateure und Anfänger entwickelt, die einfache logische Schaltungen aufbauen wollen.

Anfänger stehen häufig vor dem Problem, dass sie nicht wissen, wie sie das logische Problem formulieren sollen. Oft werden relativ komplexe Formulierungen verwendet. Wenn diese logischen Funktionen unmittelbar als Schaltung aufgebaut werden sollen, ist ein relativ hoher Aufwand zu treiben.

Es ist sinnvoll, logische Funktionen (Ausdrücke) auf eine einfache Form zu bringen, sie zu minimieren. Für die technische Realisierung wird am besten NAND und NOT verwendet.

Oft wird die Funktion in eine Wahrheitstabelle übertragen und diese dann minimiert. Zu Fuß werden dann meistens Karnaugh-Veitch-Diagramme verwendet. Es gibt natürlich auch Software, die das erledigt z.B Boolean Bot oder Espresso. Das Ergebnis muss in der Regel noch in eine Form gebracht werden, die sich als Schaltung realisieren lässt.

LocicFriday ist eine graphische Oberfläche für Espresso. Mit LocicFriday lässt sich im Prinzip alles machen, was zur Minimierung logischer Ausdrücke bzw. Wahrheitstabellen benötigt wird. Es können sogar Schaltungen generiert werden. Leider ist seine Bedienung und Darstellung für Anfänger ziemlich verwirrend und die Dokumentation ist ebenso rudimentär wie Fehlermeldungen.

Graphische Oberfläche von LogicBuddy

LogicBuddy ist eine graphische Oberfläche die Espresso verwendet.

Sie

  • minimiert eine Wahrheitstabelle in die Darstellung
  • NAND - NOT
  • AND - OR - NOT
  • erzeugt eine Wahrheitstabelle aus logischen Ausdrücken
  • akzeptiert (in gewissem Rahmen) Umgangssprachliche Formulierungen.
LogicBuddy_Main.png
Bild 1: Hauptfenster von LogicBuddy

Das Hauptfenster von LogicBuddy besteht aus zwei Teilen:

  • Dem Fenster mit der minimierten Funktion und
  • dem Fenster mit der Wahrheitstabelle.

Die minimierte Funktion wird aus der Wahrheitstabelle erzeugt. Die Wahrheitstabelle kann einfach durch Klicks verändert werden. Mit einem speziellen Dialog lassen sich Gruppen von Einträgen in der Tabelle ändern.

LogicBuddy_Tabelle_mehrfach_aendern.png
Bild 2: Gruppen von Einträgen ändern

Die Wahrheitstabelle kann aus logischen Funktionen generiert werden. Die logischen Funktionen werden in einen Editor eingegeben. Die minimierte Funktionen der Tabelle kann in den Editor übernommen werden.

Die NAND-NOT Form kann einfach durch NAND-Gatter realisiert werden.

LogicBuddy_Editor.png
Bild 3: Editor von LogicBuddy

In dem Eingabe-Fenster des Editors können logische Funktionen formuliert werden. Sie werden von LogicBuddy analysiert. Fehler werden in dem untereren Fenster beschrieben.

Logische Funktionen in LogicBuddy

LogicBuddy akzeptiert logische Funktionen wie

x = ( a and b ) or   ( not   a and not   b ) . # englisch
x = ( a und b ) oder ( nicht a und nicht b ) . # deutsch
y = NAND( NAND( NOT a, b ), x ).

Eine Beschreibung der logische Funktionen gibt es unter

Hilfe in LogicBuddy

In LogicBuddy ist eine Hilfe integriert:

  • eine Ballon-Hilfe erscheint, wenn mit der Maus über ein Element der graphischen Oberfläche gefahren wird.
  • Die Ballon-Hilfe kann mit BalloonHelp.png ein und ausgeschaltet werden.
  • Der Button help öffnet die Hilfe zu LogicBuddy.
  • Mit der Taste <F1> wird eine Hilfe-Seite zum Kontext angezeigt.
  • Mit der rechten Maustaste wird eine Hilfe-Seite zum Kontext angezeigt.

In der Hilfe wird auch die Syntax der logischen Funktion beschrieben. Damit werden sich Anfänger allerdings schwer tun ;-)

Im Editor werden diese Hilfen mit <F2> und <F3> aufgerufen.