../../icons/Logo.png

Praktische Elektronik


Der Logikanalysator des kleinen Mannes erkennt auch sehr schnelle Impulse.


Home

Projekte

LogicProbe mit PIC

Inhalt

Beschreibung

Programmierung des PIC

Bauteilliste und Aufbau

Weitere Infos zur LogicProbe


LogicProbe mit PIC

Die LogicProbe (Logikstift, Logiktester) ist ein einfaches Messgerät, mit dem man den Zustand eines Anschlusses in einer Logikschaltung einfach und schnell messen kann. Es eignet sich sehr gut zum Selbstbau, weil es aus wenigen leicht verfügbaren Bauelementen besteht und durch sein Gehäuse, einem Schrumpfschlauch leicht aufbauen lässt.

LogicProbePIC.jpg
Bild 1: Offene LogicProbe mit PIC

Die LogicProbe auf einer Lochrasterplatine noch ohne Schrumpfschlauch-Gehäuse im Vergleich zu einem Prüfclip.

LogicProbePIC_Gehaeuse.png
Bild 2: LogicProbe mit PIC im transparenten Schrumpfschlauch
Attention pin Ein Logiktester ist nicht nur der Logikanalysator des kleinen Mannes. Ein guter Logiktester ist in vielen Fällen hilfreicher als ein Logikanalysator und vor allem wesentlich schneller bereit.

Eigenschaften

Die LogicProbe

  • zeigt Low-Pegel (grün), High-Pegel (high) und Impulse (gelb) an,
  • erkennt einzelne Impulse (Spikes) unter 20ns und über 20MHz,
  • zur Messung gemischter Logik von 1,8V bis 15V
  • arbeitet mit externer Versorgungsspannungen von 3V bis 15V,
  • ist gegen Eingangsspannungen und Versorgungsspannungen von +- 30V gesichert,
  • ist klein: 10mm x 90mm inklusive Messspitze.
  • Die Bauelemente kosten unter 5,00 Euro.

Funktionsbeschreibung

Stromversorgung

Die LogicProbe sollte an die Versorgungsspannung der untersuchten Logik angeschlossen werden.

Wenn gemischte Logik verwendet wird, sollte die niedrigste Spannung, aber nicht unter 3V verwendet werden.

Nach dem Anschließen der Versorgungsspannung läuft eine Sequenz ab, bei der die LED leuchten.

Messen von Logikpegeln

  • Die grüne LED zeigt an, dass LOW anliegt,
  • die rote zeigt HIGH an und
  • die gelbe, dass Impulse erkannt wurden.
  • Wenn Impulse anliegen, blinkt die gelbe LED. Die grüne und rote LED können dann auch leuchten.
  • Wenn die LogicProbe nicht angeschlossen ist, leuchten die grüne und rote LED nicht.
    Das ist auch bei fehlerhaften Pegeln und Ausgängen im Tristate der Fall.

Genaue Aussagen über den Zustand eines Logikanschlusses sind nur möglich, wenn

  • die LogicProbe auf die Familie der untersuchten Logik eingestellt ist,
  • die Versorgungsspannung der LogicProbe der der untersuchten Logik entspricht.

Näheres in der Beschreibung.

Impuls-Erkennung

  • Wenn Impulse erkannt wurden, leuchtet die gelbe Impuls-LED.
  • Bei laufenden Impulsen blinkt die gelbe LED.

Impuls-Erkennung zurücksetzen

Bei vielen Messungen ist es wichtig, einzelne Impulse zu erkennen. Die LogicProbe kann dafür mit einem Taster zurückgesetzt werden. Dann erlischt die gelbe Impuls-LED.