../icons/Logo.pngPraktische Elektronik

Selbst rückstellende Sicherungen

Rückstellende Sicherungen werden auch als PTC-Sicherungen, Multifuse, Polyfuse usw. bezeichnet.

Symbol

PTC_Sicherung_Symbol.png
Bild 1: Symbol einer selbst rückstellenden Sicherung
PTC_Symbol.png
Bild 2: Symbol eines PTC-Widerstands

Beide Symbole sind gebräuchlich.

Wirkung

Selbst rückstellende Sicherungen sind spezielle PTC-Widerstände, die

  • bei hohen Strömen hochohmig werden,
  • nach Unterbrechung des Stroms wieder leitend sind und
  • zugesicherte Werte haben:
  • minimal akzeptierter Strom (Haltestrom),
  • maximaler Auslösestrom (Ansprechstrom) und
  • maximale Ansprechzeit.

So funktionieren selbst rückstellende Sicherungen.

Typen

Typ Ih Ia R23 ta Umax Imax
MF-R005 50mA 100mA 10Ω 5s 60V 40A
MF-R010 100mA 200mA 4s 60V 40A
PFRA.025 250mA 500mA 2,5s 60V 40A
PFRA.110 1,1A 2,2A 0,2Ω 5,5s 30V 40A
PFRA.250 2,5A 5A 0,05Ω 10s 30V 40A
Ih Haltestrom
Ia Ansprechstrom
R23 Widerstand bei 23°C
ta Ansprechzeit
Umax Maximale Spannung
Imax Maximaler Strom

Gehäuse

Selbst rückstellende Sicherungen gibt es als bedrahtete Bauelemente und als SMD-Bauelemente.

PTC-Sicherungen-Gehaeuse.png
Bild 3: Gehäuse rückstellender Sicherungen

Regeln

  • Selbst rückstellende Sicherungen sind spezielle PTC-Widerstände,
  • haben einen garantierten Haltestrom, bei dem sie nicht auslösen,
  • haben einen garantierten Auslösestrom, bei dem sie auslösen,
  • benötigen eine Ansprechzeit, um bei Überlastung auszulösen ( bei 5 bis 10-fachem Haltestrom),
  • können nur bis zu einer maximalen Spannung eingesetzt werden,
  • dürfen nur mir einem maximalen Strom belastet werden,
  • müssen frei eingebaut werden,
  • keine Berührung
  • sind von der Umgebungstemperatur abhängig,
  • der Halte- und Ansprechstrom sind bei unter 23°C höher als angegeben
  • der Halte- und Ansprechstrom sind bei über 23°C geringer als angegeben