../icons/Logo.pngPraktische Elektronik

74HC4511

Der 74HC4511 enthält einen BCD-zu-Segment-Decoder, mit Treibern für LED-Anzeigen. Außerdem ist ein zustandsgesteuertes D-Register zum Speichern der vier BCD-Eingänge enthalten.

Er ist in H-CMOS-Technik gefertigt und für Versorgungsspannungen von 3V bis 6V geeignet. Es gibt ihn auch in CMOS-Technik mit der Bezeichnung 4511 und einer Versorgungsspannung von 3V bis 15V.

Der 74HC4511N hat ein 16-poliges DIL-Gehäuse.

74HC4511.png
Bild 1: 7-Segment Decoder Treiber Register 74HC4511N

Die Belegung der Pins der 74XX4511N und des 4511N ist gleich.

  • A bis G sind die Segmente einer 7-Segment-Anzeige.

Die Segmente werden mit 1 aktiviert. Es kann also eine 7-Segment-Anzeige mit gemeinsamer Kathode angeschlossen werden.

  • Jeder Ausgang des 74HC4511 kann mit 7,5mA sowohl im 1 als auch im 0 Zustand belastet werden. Die Ausgangsspannung für 1 ist bei 5V-Versorgung und 7,5mA etwa 3,7V.
  • Jeder Ausgang des 4511 kann im 1 Zustand mit 25mA belastet werden, im 0 Zustand mit 0,5mA. Bei 20mA ist die Ausgangsspannung etwa 1,5V geringer als die Versorgungsspannung. Bei 5V liefert ein Ausgang bei 20mA etwa 3,5V.
  • L̅T̅ = 0 ist der LED-Test.
  • B̅I̅ = 0 schaltet die Anzeige aus.
  • L̅E̅ speichert die BCD-Zahl vom Eingang
  • Wenn L̅E̅ = 0 wird die BCD-Zahl vom Eingang durchgereicht.
  • Wenn L̅E̅ = 1 wird die BCD-Zahl gespeichert.

Wahrheitstabelle

L̅E̅ B̅I̅ L̅T̅ IA IB IC ID Anzeige
X X 0 X X X X 8
X 0 1 X X X X alle aus
0 1 1 0 0 0 0 0
0 1 1 0 0 0 1 1
0 1 1 1 0 0 1 9
0 1 1 1 0 1 0 alle aus
1 1 1 1 0 1 0 Wert vor L̅E̅ ↑

Mit X ist ein beliebiger Wert (0 oder 1) und auch und gemeint.
Mit dem ist die Flanke von 0 nach 1 gemeint.
Entsprechend ist die Flanke von 1 nach 0.

  • Die Anzeige für IA IB IC ID = 0000 bis 1001 entspricht der BCD-Zahl 0 bis 9.
  • Die Anzeige ist für IA IB IC ID 1010 bis 1111 für alle Segmente aus.
  • Bei ungültigen (nicht BCD) Codes wird die Anzeige ausgeschaltet.